Wolfgang Beinert stellt »Berliner Gestalten« im Museum Ludwig vor

Der Grafikdesigner Wolfgang Beinert stellt am 3. November 2012 seine gemeinnützige Bürgerinitiative »Berliner Gestalten« auf dem 6. Forum Mediendesign im Museum Ludwig in Köln vor.

Am Samstag, den 3. November 2012 fand in Köln das 6. Forum Mediendesign statt, welches von der Rheinischen Fachhochschule Köln veranstaltet wurde. Unter dem Motto »Designhelden« trafen sich im Filmforum NRW im Museum Ludwig Designer und Gestalter.

 

Referenten des Forums Mediendesign in Köln waren die Designer und Fotografen Wolfgang Beinert (Berlin), Johannes Erler (Art Director des Stern, Hamburg), Mario Lombardo (Berlin), Johannes Plass (Mutabor Design, Hamburg), Henning Skibbe (Hamburg), Dirk Uhlenbrock (Essen), Robin Preston (London) und Thomas Rempen (Drensteinfurt-Rinkerode). © Foto: Rheinische Fachhochschule Köln.
Referenten des Forums Mediendesign in Köln waren die Designer und Fotografen Wolfgang Beinert (Berlin), Johannes Erler (Art Director des Stern, Hamburg), Mario Lombardo (Berlin), Johannes Plass (Mutabor Design, Hamburg), Henning Skibbe (Hamburg), Dirk Uhlenbrock (Essen), Robin Preston (London) und Thomas Rempen (Drensteinfurt-Rinkerode). © Foto: Rheinische Fachhochschule Köln.

 

Sind Designer Großstadthelden ?
Wolfgang Beinert stellte den rund 250 Zuhörern – mehrheitlich Studenten/innen – die gemeinnützige Bürgerinitiative »Berliner Gestalten« (Engagements und Initiativen für Berlin) vor. Es war der einzige Vortrag des Forums, der sich nicht mit Design im engeren Sinne, sondern mit dem ehrenamtlichen Engagement von Designern/innen beschäftigte, was respektive den einen oder anderen Designstudenten/in zur nächtlicher Stunde sichtlich forderte.

 

Der multimediale Vortrag von Wolfgang Beinert begann mit einigen provokanten Thesen zu Berlin als Stadt des Designs. Ist die Bezeichnung »The City of Design« Authentizität oder Makulatur? Abbildung: Folie aus dem Vortrag von Wolfgang Beinert im Museum Ludwig in Köln.
Der multimediale Vortrag von Wolfgang Beinert begann mit einigen provokanten Thesen zu Berlin als Stadt des Designs. Ist die Bezeichnung »The City of Design« Authentizität oder Makulatur? Abbildung: Folie aus dem Vortrag von Wolfgang Beinert im Museum Ludwig in Köln.

 

Eine weitere Provokation von Wolfgang Beinert für die Designszene: »Wo alle dasselbe denken, wird nicht viel gedacht«.
Eine weitere Provokation von Wolfgang Beinert für die Designszene: »Wo alle dasselbe denken, wird nicht viel gedacht«.

 

Informationen über die Berliner Gestalten
Die Berliner Gestalten sind eine Bürgerinitiative von Berliner Kreativ- und Kulturschaffenden, die ehrenamtlich gemeinnützige Projekte und Organisationen unterstützen, die das Gemeinwohl Berlins fördern. Weiter Informationen unter www.berliner-gestalten.wolfgang-beinert.de