Der Typograph Wolfgang Beinert gründet in München eine Typoakademie

Ab Juni 2003 bietet der Grafikdesigner und Typograph Wolfgang Beinert in München Abendkurse und Seminare über Typographie für Gestaltungsprofis an.

Mit seiner in München gegründeten »Typoakademie« bietet der Typograph und Gestalter Wolfgang Beinert Studierenden und allen an beruflicher Weiterbildung Interessierten eine Plattform des Lernens und des Kontakts. Die Typoakademie soll ganz im Sinne der humanistischen Tradition der »Akadémeia« von Nicolo Ruccellai oder Aldus Manutius eine Stätte der Inspiration und Motivation werden; es soll ein Ort werden, an dem die multidisziplinäre Kenntnis vom Wesen der Typographie durch private Initiative und leidenschaftliches Engagement gefördert, weitergegeben, kultiviert und – vor allem – authentisch gelebt wird.

Die Typoakademie bietet anfänglich sieben aufeinander abgestimmte Typographie-Kurse und ein Tagesseminar an. Diese richten sich in der Regel an Profis: Grafikdesigner, Typographen, Artdirectors, Creative-Directors, Verlagshersteller, Verleger, Lektoren, Werbeleiter und Designstudenten. Ein besonders interessantes Angebot für Werbeagenturen und Verlage sollen die Inhouse-Crash-Kurse werden. Nach einer einjährigen Testphase ist geplant, regelmäßig Typographie-Seminare anzubieten, zuerst in München, später vielleicht auch in anderen Großstädten.

Ab dem 3. Juni 2003 geht es in München los. Die Abendkurse finden vorerst immer Dienstag von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr und Donnerstag von 19:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Atelier Beinert in Schwabing am Englischen Garten in der Kaulbachstraße 92 statt. Das erste Tagesseminar ist am Samstag, 28. Juni 2003 von 10:00 bis 18:30 Uhr geplant. Ein Abendkurs kostet 100,- Euro (Studenten 80,-), das Tagesseminar 250,- Euro (Studenten 200,-). Das Tutorium für Studenten soll einmal im Monat stattfinden.

Weiterführende Infomationen
www.typoakademie.de