Aphorismen

Neulich bei Jung von Matt …

»Eine Bekannte hat mir erzählt, dass sie bei Jung von Matt an der Alster gegen 5.30 Uhr früh nachgerechnet haben, wie hoch ihr Stundenlohn eigentlich ist. Die morgendliche Milchmädchenrechnung in der Box Rot ergab stolze 12 Euro. Nun frage ich mich ernsthaft, ob ich meiner Haushaltshilfe vielleicht zu viel bezahle.«Read more


Nur das, was uns ästhetisch berührt …

»Nur das, was uns ästhetisch berührt, wird auch unser mentales Interesse wecken.«Read more


Transparenz, Ehrlichkeit und Ästhetik …

»Meine wichtigsten Gestaltungsgrundsätze sind Transparenz, Ehrlichkeit und Ästhetik. Unter Transparenz verstehe ich, ein kompliziertes Produkt, eine erklärungsbedürftige Dienstleistung oder einen akademischen Gedanken verständlich darzustellen. Die Ehrlichkeit meiner Arbeiten ist für mich deshalb so wichtig, weil die Menschen in unserem Medienzeitalter ein instinktives Gespür für Wahrhaftigkeit entwickelt haben. Und Ästhetik fasziniert die Menschen. Denn das Streben und das Bedürfnis nach Schönheit und Ästhetik ist uns Menschen angeboren.«Read more


Design und Absatzförderung …

»Design ist manchmal nichts anderes als eine Form der Absatzförderung. Wenn auch die schönste Form.«Read more


Dem Pöbel muß man weichen, will man ihm nicht gleichen …

»Die öffentliche Diskussion in den Medien ist es nicht mehr wert, dass man daran teilnimmt. Denn egal wer, wo, wie, was oder warum sagt, ein intoleranter und bösartiger Shitstorm folgt auf dem Fuße.«Read more


Ohne Typografie keine Aufklärung …

»Ohne Typografie sind Humanismus, Aufklärung, die Entdogmatisierung der Wissenschaft im Ursprung Galileis und Keplers sowie die Liberalisierung undenkbar.«Read more


Ab wann ist eine Leistungen hochwertig?

»Hochwertig sind handwerkliche und schöpferische Leistungen erst dann, wenn ich sie unabhängig von meinem persönlichen Geschmack und Bedarf als außergewöhnliche, authentische, meisterhaft durchdachte und beeindruckende Spitzenleistungen erkennen kann.«Read more


Von Designern, Elois und Morlocks …

»Designer sind tragischerweise Elois. Sie haben eine blühende Branche in eine wirtschaftliche Brachlandschaft verwandelt, in der nun die Morlocks zu Tisch bitten.«Read more


Über das Spationieren von Versalien …

»Auf einem schottischen Friedhof findet man besser spationierte Versalien als im Titel eines deutschen Buches.«Read more


Ist die Helvetica eine deutsche Schrift?

»Eigentlich müsste die Helvetica Germanica heißen.«Read more


Kostenfreie Wettbewerbspräsentationen …

»Jede Pupsfirma lädt heute zu einer ›kostenfreien‹ Wettbewerbspräsentation ein. Und Hinz und Kunz sind scheinbar auch noch froh, an diesem seltsamen Ritual teilzunehmen zu können.«Read more


Buchstaben können ziemlich sexy sein …

»Buchstaben können ziemlich sexy sein. So hat beispielsweise das gemeine ›g‹ eine ziemlich erotische Wirkung auf mich. Ganz abgesehen vom ›Q‹ einer Renaissanceantiqua im Schnitt eines gemeinen Kapitälchens.«Read more